Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, wird von Ihrem Einverständnis ausgegangen.
Cookie-Entscheidung widerrufen

John Leake - "Eiskalter Tod"- Unfall oder Verbrechen - welltvi.net-Ratgeber DVDs ++++ Experten geben in ausführlichen Interviews Auskünfte - Well TV International - Ratgeber DVDs zu unterschiedlichen Themen wie Gesundheit, Spirituelles, Sport, Hobby ...

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

John Leake-US Autor: Zwei Thriller
 
 
 
 

John Leake: Eiskalter Tod - Unfall oder Verbrechen
Der US-Journalist und Buchautor auf der Spur ungeklärter Mordfälle in Österreich

 
 

Die Arbeitsweise der Tiroler Gerichtsmedizin wirft Fragen auf ... Fragen über die Zuverlässigkeit der gemachten Feststellungen und Fragen über die Sorgfältigkeit der Vorgehensweise. Dies ist ein Kernthema in John Leakes Buch "Eiskalter Tod - Unfall oder Verbrechen". Basierend auf dem Verschwinden des kanadischen Eishockeyprofis Duncan MacPherson 1989 und seinem Auffinden 2003 auf dem Stubaier Gletscher, zeigen seine Recherchen, dass hier mit jedem Ermittlungsschritt mehr und mehr Fragen auftauchen - die in Tirol niemand so recht beantworten will...

 
 
 
 

Im Zuge seiner Arbeit stiess Leake auf weitere Todesfälle (mysteriöse Umstände) in Tirol: Der Mordfall Raven Vollrath, Zöblen, Tannheimertal, der Mordfall Angelika Föger, Grän (auch Tannheimertal) und Susi Greiner  (ORF-Bericht) , Karwendelgebirge. Alle diese Todesfälle haben einen gemeinsamen Nenner: den ermittelnden Gerichtsmediziner Dr.Karl Rabl Innsbruck.

ORF-Buchbesprechung hier
Zum Buch-Clip: "Serienkiller - Jack Unterweger"


 
 

John Leake (Jhg. 1970) wurde in Dallas/Texas geboren und ist ein bekannter US-Journalist und Buchautor. Er verbrachte zehn Jahre in Wien (Studium) und kennt daher die österreichische Mentalität und Justiz. Bekannt wurde er mit seinem Buch "Der Mann aus dem Fegefeuer: Das Doppelleben des Jack Unterweger"  Sein aktuelles Buch "Eiskalter Tod - Unfall oder Verbrechen", erschien im Jänner 2013 (Residenz Verlag) Link zum Webauszug.

 
 

Mit dem Fall der Ermordung von Angelika Föger aus Reutte ist John Leake insofern verbunden, da er durch seine Kontakte zu US-Forensikern es der Familie Föger ermöglichte, professionelle externe Gutachten zu erhalten, die maßgebliche Widersprüche zu den ursprünglichen österreichischen Gutachten aufzeigen. Mehr darüber unter:  http://www.mordfall-angelika-foeger-graen.com/

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü